Gesund durch den Winter Teil 7: Akupressur bei Husten & Heiserkeit

Wer kennt nicht diesen quälenden Hustenreiz, der als alleiniges Symptom oder in Kombination mit weiteren Erkältungsbeschwerden auftreten kann? Wie gut ist es dann, schnell Abhilfe schaffen zu können. Hier eine Möglichkeit aus dem Bereich der Akupressur.


Am Rücken des Husten-Geplagten sucht man den letzten Halswirbel. Diesen erkennt man daran, dass er am Ende der Halswirbelsäule etwas stärker hervortritt als die benachbarten Wirbel. Von diesem zählt man drei Wirbel nach unten. Von diesem dritten Brustwirbel fährt man mit beiden Daumen links und rechts ungefähr fünf Zentimeter nach außen zum Schulterblatt hin, bis die Daumen in zwei Mulden sinken. An dieser Stelle drückt man drei bis sechs Mal kurz hintereinander. Diese Akupressur kann man bei Bedarf sechs Mal am Tag anwenden.

Auch bei Heiserkeit finden wir Hilfe in der Akupressur. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Heiserkeit aufgrund Verkühlung oder Überanstrengung der Stimme entstanden ist.

Drücken Sie mit den Zeigefingern links und rechts des Adamsapfels neben die Luftröhre. Klopfen Sie dann locker am Hals nach unten bis auf die vorspringenden Knochen des Schlüsselbeins und drücken Sie diese leicht kreisend. Diese Prozedur sollte man fünf bis zehn Mal mit nur kurzen Pausen wiederholen.

Ein weiterer hilfreicher Punkt findet sich am Hinterkopf. Gehen Sie dazu vom Nacken aus den Hinterkopf nach oben bis Sie etwa in Augenhöhe eine druckempfindliche Stelle finden. Darüber hinaus findet sich ein Ergänzungspunkt an der Innenseite des Ellenbogens, der leicht kreisend massiert und gedrückt werden kann.

Auch wenn die Akupressur Hilfe bei Erkältungsbeschwerden bringt, sollte man nicht vergessen, dass auch unsere Lebensweise und Geisteshaltung einen großen Einfluss bei der Entstehung von Krankheiten hat und eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden sind.

Jetzt weitersagen...

Einen Kommentar hinterlassen

*